Frau Lotta ist wieder da!

Die erste Schulwoche ist geschafft.
Es war aufregend, anstrengend, lustig, erhellend und schön.
Ich bin nun dank Schulwechsel an einer Schule in meinem Heimatort. Damit wird mir die ewige Pendelei erspart und ich kann morgens etwas länger schlafen.
Aber viel toller ist: ich kann direkt nach der Schule nach Hause. An der alten Schule musste ich stets noch eine Stunde warten, bis der nächste Zug fuhr. Das war verschenkte Zeit, da man meist so erledigt war, dass man weder Lust noch Muse hatte, direkt weiterzuarbeiten.

Jetzt jedenfalls bin ich voll motiviert und enthusiastisch an der neuen Schule gestartet.
Aktuell hospitiere ich noch – schaue mir die Lehrer an, beobachte aber vor allem die Schüler. Schließlich muss ich bald mit ihnen arbeiten. Das Hospitieren ist zuweilen recht langweilig, aber es hilft, sich bereits die ersten Namen und Gesichter einzuprägen. Und man kann das Verhalten im Unterricht deutlich besser beobachten als wenn man selbst vorne stehen würde. Und manchmal wird die Hospitationsroutine auch jäh unterbrochen: „Frau Lotta, wir haben einen Anschlag auf Sie vor!“
Tja. Und so stand ich schneller als gedacht wieder vor einer Klasse.
Eine Klasse, die ich ab übernächster Woche sowieso selbst übernehmen soll, da anderswo ein Kollege ausgefallen ist. Die Stunde am Freitag lief allerdings chaotisch ab.
Ich musste weitermachen, was von der Kollegin begonnen wurde und war nicht komplett im Bilde darüber, was die Schüler schon können, und was nicht.
Gerade in der Fremdsprache kann einem das aber Schwierigkeiten bereiten, denn wenn die Grundlagen fehlen, kann man darauf nicht aufbauen.

Daher der Plan, eine Lernstandserhebung zu schreiben. Dank @ebene09 steht auch der Titel dafür. Ein „Was ich kann“-Quiz empfinde ich als Titel für eine 6. Klasse angemessen. Und erscheint mir passender als Lernstandserhebund oder ähnliches. Wie genau ich den aufbaue (Lückentext? Multiple Choice? beides? andere Arten?), weiß ich noch nicht genau. Und auch, wenn ich die Klasse am Ende übernehmen soll, würde ich es gerne mit der aktuellen Lehrerin absprechen. Mit selbiger ist auch abgesprochen, dass ich bereits nächste Woche die Stunden plane und halte, sodass wir die eine Woche noch nutzen können und sie sich den Unterricht bei mir anschaut.

Das Kollegium an der neuen Schule ist…toll. Ich habe nicht erwartet, dass ich mich nach kurzer Zeit direkt so wohlfühle. Klar ist alles noch etwas distanziert, aber im Großen und Ganzen sind die Kollegen wirklich toll. Eine Rückmeldung, die ich bisher auch von den anderen Referendaren erhalten habe. Ein Vorteil, der wohl auch uns Referendaren zugute kommt, ist,  dass wir an unserer Schule gut fünf Fachleiter von verschiedenen Seminaren haben – die wissen also, wie es so läuft.
Ein ganz großer Vorteil für mich ist, dass mein eigener Fachleiter an meiner Schule ist. Ich habe keine Ahnung, wie er bewertet und wie fair das am Ende alles zugeht, aber er ist nett, man kann mit ihm auf Augenhöhe reden und er verbreitet weder Angst noch Schrecken. Obwohl ich die Seminare in Zukunft aufgrund von Planungsschwierigkeiten bei einem anderen Fachleiter besuchen werde, hat er sich einverstanden erklärt, meine Beurteilung zu schreiben sowie Unterrichtsbesuche und Lehrproben abzunehmen. Das ist wirklich toll.
Mit den anderen Deutschkollegen bin ich bisher nicht so sehr ins Gespräch gekommen. Momentan läuft es dort auch deutlich distanzierter als mit den Französischkollegen. Aber das wird sich hoffentlich noch ändern. Dank einer Fachschaftssitzung konnte ich letztere bereits etwas besser kennenlernen.

Momentan bin ich sehr zufrieden und zuversichtlich, dass ich das letzte Jahr Referendariat an dieser Schule wohl ganz gut meistern werde.
Wenn denn nichts anderes dazwischen kommt.

Advertisements

9 Gedanken zu „Frau Lotta ist wieder da!

    1. Ist es hier auch (wenn ich es richtig verstanden habe). Unsere Fach/Seminarleiter sind ja meist selber auch noch an Schulen im Einsatz. Wenn sie jetzt einen neuen hat, ist einfach nur der alte für sie „frei“ geworden und sie kann wie bei allen anderen Lehrern an der Schule dort in den Ausbildungsunterricht.

      Gefällt mir

      1. Nicht ganz. Aber das hapert gerade glaube nur an den Begrifflichkeiten.
        Ich habe zwei Fachleiter. Für jedes Fach einen. Bei denen haben wir unsere Fachseminare.
        Und dann gibt es bei uns die Seminarleiter. Das ist bei uns aber wirklich der, der das gesamte Studienseminar leitet. In unserem Fall ist er quasi Seminarmanager und Seminargeber zugleich.
        Denn neben den Fachseminaren gibts ja noch allgemeine Seminare (Differenzierung, Leistungsbewertung usw.). Die werden teilweise von dem Seminarleiter gehalten. Oder eben von anderen Mitarbeiten. Die sind oft auch noch Fachleiter. Aber für andere Fächer als meine 🙂
        Ich hoffe, jetzt blickt man durch!

        Gefällt mir

  1. Ich wünsche dir viel Erfolg! Zwei von meinen Philo Mitrefis sind ja mit unserem Seminarleiter an der gleichen Schule und das ist richtig bescheiden, da sie wegen Bewertung und Co nicht bei ihm in den Unterricht sollen. Was bei Nebenfächern die Auswahl der Ausbildungslehrer doch arg einschränkt.

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank.

      Das ist ja wirklich ärgerlich. Ich weiß gar nicht, ob ich bei denen jeweils in den Unterricht gucken könnte. Aber durch die Fachleitertätigkeit ist er eh nur zwei Tage an der Schule. Soweit ich weiß auch dann, wenn ich gerade Unterricht habe. Von daher würde es eh nicht passen.

      Gefällt mir

      1. Bei uns ist es nen riesen Hick-Hack. Könnte besser gelöst sein, aber warum man die Refis an die Schulen steckt, wo auch ihre Fachleiter sind, werde ich eh nicht mehr verstehen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s